Herr Lehrer, Fräulein Lustig schwänzt

Autor:
Clemens Wolkmann

Inszenierung:
Benjamin Kühn

Bühne:
Jens Jupe

Eine frivole Komödie

BITTE BEACHTEN SIE:
Jugendliche unter 18 Jahren erhalten Zutritt nur in Begleitung ihrer Eltern. Jugendliche unter 16 Jahren erhalten keinen Zutritt.

Vorfreude im besinnlichen Niesbach-Wurzelheim: Die erfahrene Pädagogin Ernestine Schnickenfittich strotzt vor Stolz, weil sie der nigelnagelneuen Schule für höhere Töchter „Helene Breitschlitz“ als Direktorin vorstehen darf. Das Lyzeum für Mädchen ab Zwanzig residiert in einer einstigen bischöflichen Ursulinenschule, seit jeher ein Tempel von Zucht und Ordnung.

Ihre anvertrauten Elevinnen stammen ausnahmslos aus gutem Hause, auch die gestandenen Lehrkräfte sind handverlesen. So wurde selbst Kuno von Kleber, verarmter aber gebildeter Adel, zum Hausmeister erkoren. Als Sahnehäubchen konnte die weltgewandte Archäologin Liliane Leutheuser-Schnarrenthal gewonnen werden, um die Vorzeige-Schule sittsam einzuweihen.

Nichts würde diesem Höhepunkt entgegenstehen, wenn nicht überraschend kurzfristig Fräulein Lustig eingeschult werden müsste. Die kesse Göre ist ausgerechnet die blutjunge Tochter des amtierenden Landrats Dr. Ernst Lustig und durfte deshalb die strenge Aufnahmeprüfung schwänzen. Philosophielehrer Nico Gailer ist verzweifelt, denn er kennt das süße Früchtchen von früher…

Wird es gelingen, die Unkeusche zu bändigen oder dominiert bald deren pralle Lebensfreude den Lehrplan?

Es spielen
Lisa Lustig

Lena Holm

Dr. Ernestine Schnickenfittich

Johanna-Maria Deuse

Nico Gailer

Benjamin Kühn

Liliane Leutheuser-Schnarrenthal

Karin Matterna

Fritzi Schlecker

Sylvia Wildbner

Kuno Graf von Kleber

Franz Georg Deuse

Freddy Funke

Jörg Deuse

Landrat Ernst Lustig

Sven Seppl Depta

Cornelia Quennet-Thielen

Eileen Goedtke

Termine

Leider sind aktuell keine Aufführungen in Planung.

Bilder

Service

Anfahrt Rathaus Peitz

Scroll to Top