Boeing Boeing

plakat_boeing_boeing

Autor:
Marc Camoletti / Michael Kessler

Inszenierung:
Jörg Deuse

Bühne:
Jens Jupe

 

Bernhard ist ein erfolgreicher Banker und vielbeschäftigter Frauenheld. Sein Spezialgebiet sind Stewardessen, die er im Chat kennenlernt. Prinzipiell lehnt er Heim, Herd und Kind nicht ab, doch zieht er die intensive Recherche nach der Traumfrau einstweilen einer festen Bindung vor. Seinen regen Verkehr mit den Flugbegleiterinnen diverser Airlines regelt er per Internet, das ihn täglich mit neuen Täubchen aus der Luft versorgt.

Präzise werden Landung, Zwischenstopp und baldiger Abflug koordiniert. Der “Stoßverkehr” ist genau getimt, alles läuft nach Plan, ganz nach dem Motto: Arrival, Boeing Boeing und bye bye.

Als sich sein Freund Robert, dessen Internet-Tätigkeit sich auf Schnäppchenjagd bei Aldi beschränkt, zum Großstadtbesuch ankündigt, traut dieser seinen Augen nicht. Nach einem genauen Plan wird das Wohndekor im schicken Domizil der jeweiligen Nationalität der gelandeten Damen angepasst.

Die einzige Frau, die einen Schlüssel zu Bernhards Wohnung besitzt, ist Jacky von Continental Airlines. Als ihr Flug gecancelled wird, kehrt sie unerwartet in Bernhards Hangar zurück und lässt eine Massenkarambolage mit Alitalia und Lufthansa aus. Jacky, bei der Bernhard doch mehr als Boeing Boeing will, darf auf keinen Fall mit Pippa von Alitalia zusammenstoßen.

Es spielen

Termine

Leider sind aktuell keine Aufführungen in Planung.

Bilder

Service

Anfahrt Rathaus Peitz

auf der neuenTheater-Webseite.

Herzlich Willkommen

15987

Gut vorbereitet starten wir in die neue Saison und freuen uns, dass wir es in diesem Jahr nun endlich auch geschafft haben, unsere Webseite und das Buchungssystem komplett zu überarbeiten.

Das System befindet sich derzeit noch im Aufbau. Wir bitte um Verständnis für eventuelle Fehlfunktionen und freuen uns auf Ihr Feedback.

Ihr altes Kundenlogin konnte leider nicht übernommen werden. Bevor Sie Theater-karten buchen, sollten Sie sich neu anmelden.

Scroll to Top