Termine

27.01.2018 - 19:30 Uhr
Eine Familie
Tracy Letts hat mit Eine Familie, das im mittleren Westen des heutigen Amerikas spielt, ein tragikomisches Familienepos geschrieben und verbindet die Theatertradition von Eugene O'Neill und Tennessy Williams mit dem ätzenden Humor der schwarzen Komödie. Es geht um Schuld, Selbstzerstörung, Alkohol, Inzest und unerfüllte Liebe. Um die Auflösung und den Untergang eines Familienclans im heutigen Amerika


03.02.2018 - 20:00 Uhr
Eine Prinzessin für drei Queens
Einst waren Jackie, Tatjana und Lorelei große Stars der Travestiebühne, doch seit sie unverhofft zu ihrer Tochter Shoshana gekommen sind, leben sie in erster Linie für die Familie. Ein Umzug in die beschauliche Lausitz soll dieses Idyll perfekt machen. Aber allen Erwartungen zum Trotz ist es dort gar nicht so ruhig. Nicht genug, dass die merkwürdige Nachbarin Helmtrud allzu oft ihre Nase in ihre Wohnung steckt und der Mann von der Kabelgesellschaft sich dort scheinbar häuslich einrichten will; nun taucht nach 17 Jahren auch Shoshanas leibliche Mutter Ute auf und lässt keinen Stein auf dem anderen.


10.02.2018 - 20:00 Uhr
Eine Prinzessin für drei Queens
Einst waren Jackie, Tatjana und Lorelei große Stars der Travestiebühne, doch seit sie unverhofft zu ihrer Tochter Shoshana gekommen sind, leben sie in erster Linie für die Familie. Ein Umzug in die beschauliche Lausitz soll dieses Idyll perfekt machen. Aber allen Erwartungen zum Trotz ist es dort gar nicht so ruhig. Nicht genug, dass die merkwürdige Nachbarin Helmtrud allzu oft ihre Nase in ihre Wohnung steckt und der Mann von der Kabelgesellschaft sich dort scheinbar häuslich einrichten will; nun taucht nach 17 Jahren auch Shoshanas leibliche Mutter Ute auf und lässt keinen Stein auf dem anderen.


16.02.2018 - 19:30 Uhr
Eine Familie
Tracy Letts hat mit Eine Familie, das im mittleren Westen des heutigen Amerikas spielt, ein tragikomisches Familienepos geschrieben und verbindet die Theatertradition von Eugene O'Neill und Tennessy Williams mit dem ätzenden Humor der schwarzen Komödie. Es geht um Schuld, Selbstzerstörung, Alkohol, Inzest und unerfüllte Liebe. Um die Auflösung und den Untergang eines Familienclans im heutigen Amerika


24.02.2018 - 20:00 Uhr
PREMIERE- Zuerst sterben, dann erben
Der alte Plantagenbesitzer Gustav Segensreich liegt im Sterben, betreut von seiner deutschen Lebensgefährtin Elvira. Leichenbestatter Frederico wartet bereits auf den Abtransport. Doch da taucht plötzlich Gustavs Tochter auf, zu der er jeden Kontakt abgebrochen und die er enterbt hat. Sie macht Urlaub auf Gran Canaria und will sich mit dem Vater versöhnen. Ein äußerst ungünstiger Moment. „Sie stören beim Sterben!“, sagt Elvira.


Alle Termine anzeigen

Über uns

Theater Company Peitz e.V. – Das kleine Volkstheater aus der Fischerstadt

Rathaus PeitzSeit dem Jahr 2003 gibt es in Peitz dieses kleine Amateurtheater mit seiner Spielstätte im Rathaus der Stadt.

Im Repertoire stehen zum größten Teil Volkskomödien, Possen und Schwänke, alle zwei Jahre wird auch ein Kinderstück einstudiert. In jedem Jahr inszeniert die Theater Company zwei bis drei neue Stücke, die dann gemeinsam mit den Repertoirestücken in der jeweiligen Spielzeit, die in der Regel von Oktober bis April geht, im Rathaus Peitz aufgeführt werden.

Alle Akteure sind Laien und spielen Theater in ihrer Freizeit. Sie arbeiten im normalen Leben als Krankenschwester, Hausmeister, Radiomoderator, Lehrer, Schüler, Student oder sie sind Rentner.